Donnerstag, 25. November 2010

Selbstgemachter Ingwer-Limetten-Tee.

Wie versprochen zeige ich euch jetzt mal ein kleines Tee-"Rezept" für den kalten Winter. Die Rezeptidee ist allerdings von meinem Freund, aber ich darf sie euch hier in meinem Blog präsentieren. ;)

Zutaten für eine Tasse sind:
1 Stück Ingwer (davon aber nur ein paar Scheiben, je nachdem wie scharf ihr den Tee mögt)
1-2 Limetten
Zucker





















1. Ingwer schälen und in Scheiben schneiden :






















2. Limette(n) aufschneiden:






















3. Limettensaft aus den Hälften pressen:





















4. Mit heißem Wasser übergießen und nach belieben zuckern:





















Tadaaa! Fertig ist euer leckerer Winterabendkuscheltee! Mein Freund mags mit viiieeel Ingwer und wenig Limette (höchstens Eine), ich hingegen mag es mit wenig Ingwer (höchstens 2 Scheiben) und viiieeeel Limette (mindestens Zwei). Dazu kann man lecker Spekualtius oder Lebkuchen knabbern, je nachdem was man am liebsten mag. Bei mir gibt es jetzt das hier:





















Ein Stück von den Erdnussbutter-Keks-Schoko-Dingsies aus dem vorvorletztem Post (aka "Sweet&Salty PB-C Bars" ), die ich dort irgendwie vergessen habe zu fotografieren. Leider habe ich das Salz auf der Schokoschicht vergessen, aber auch ohne sind sie einfach zum Niederknien.

So. Dann mal viel Spaß beim nachmachen und ausprobieren!

Kommentare:

  1. du postet so schön abwechslungsreich, das ist super! :3

    AntwortenLöschen
  2. So ein kuhler Kuchen! Hast du den selbst gebacken? DAS rezept wäre phänomenal! Der Tee ist ideal für meine Mutter! XD

    AntwortenLöschen
  3. mmh..kuchen ist es eher nicht, es ist eher sowas riegelmäßiges wie mars oder snickers (wohl eher snickers, wegen der erdnüsse)
    und das rezept ist von hier:
    http://helleskitchen.blogspot.com/2010/02/kaprizios.html
    die sind wirklich mega-super-duper-tollowitsch-lecker..und das wo ich eigentlich gar keine erdnussbutter mag ^^

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe den Kuchen an und nehme zu xD
    Aber der Tee klingt gut. Ich muss auch mal welchen machen, ich hab mir schon wieder was eingefangen ;_;

    AntwortenLöschen
  5. der tee hört sich toll an, für eine frostbeule so wie mich^^

    AntwortenLöschen
  6. ich kann zwar nach dem plätzchenbacken keinen kuchen mehr sehen, aber der tee macht durst!

    AntwortenLöschen
  7. hihi, schön das der "tee" anklang findet. :D
    bei mir wirds ja irgendwie immer eher ne heiße zitr...äh limette..^^ aber wer, wie mein freund, total auf ingwer steht, dem kann ich das nur empfehlen ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hey,sorry,dass ich so spät antworte:)
    Doch das weiß ich.Das ist Noel Fielding,finde den nämlich auch schnuckelig;)

    Liebe grüße

    AntwortenLöschen